Wann brauche ich eine Umwelt-Plakette für mein Auto?

Zur Verbesserung der Umwelt sind bestimmte Verkehrsflächen, wegen hoher Feinstaubelastung, nur noch für emissionsarme Fahrzeuge erlaubt. Die Bereiche werden gekennzeichnet mit dem Verkehrszeichen „Umweltzone“, ein weißes Schild mit einem roten Kreis.

Ist in diesem Bereich das Schild aufgestellt, darf ein Fahrzeug mit einer roten, gelben und grünen Plakette oder mit einer Ausnahmegenehmigung, wie z. B. bei Oldtimern mit H- Kennzeichen, den Bereich befahren. Eine Zone zu befahren mit einem Zusatzschild unterhalb der Kennzeichnung, ist mit einer roten oder gelben Plakette untersagt.

Bereits seit dem 01.03.2007 sind in Deutschland Fahrverbote in Umweltzonen erlassen. Mittlerweile gibt es neun Kommunen in Deutschland, in denen Umweltzonen eingerichtet wurden. Welche Plakette für den Autofahrer bestimmt ist, richtet sich nach dem Schadstoffausstoß. Er ist anhand einer Schlüsselnummer in den Fahrzeugpapieren zu ersehen.

Eine grüne Plakette kennzeichnet das Fahrzeug mit der niedrigsten Schadstoffemission, die gelbe Plakette eine mittlere- und die rote Plakette eine hohe Schadstoffemission. Wer die Umweltplakette 4 erhält, kann jede Umweltzone befahren.

Um eine grüne Plakette zu erhalten, kann das Fahrzeug mit einem Rußpartikelfilter nachgerüstet werden. Das Nachrüsten von Dieselfahrzeugen mit einem Rußpartikelfilter wird steuerlich gefördert.
Eine generelle Pflicht für die Umweltplakette besteht heute noch nicht. So lange die Umweltzone umfahren wird, ist keine Plakette erforderlich. Benziner- und Dieselfahrzeuge erhalten keine Umweltplakette, wenn sie unter der Abgasnorm EURO 1 fallen.

Die Plakette ist erhältlich bei KFZ- Stellen, die Abgasuntersuchungen durchführen dürfen. Der Preis für die Plakette liegt bei 5,- bis 10,- EUR. Um die Plakette zu erhalten, muss das Fahrzeug nicht vorgeführt werden, die Fahrzeugpapiere im Original sind ausreichend.

In Zukunft werden in weiteren Städten oder Regionen, ebenfalls Umweltzonen eingeführt, deshalb ist die Plakette für Autofahrer notwendig, wenn sie diesen Bereich befahren. Wird eine Umweltzone ohne Plakette oder Ausnahmeregelung befahren, drohen 40,- EUR Verwarnungsgeld.

Eine Information über die Umweltplakette ist jedem Autofahrer anzuraten, um diese rechtzeitig zu erwerben.